DER ROTE STUHL2016-12-27T10:59:57+00:00

WAS IMMER SIE VORHABEN — WO IMMER SIE GERNE SIND.

WIR SIND AN IHRER SEITE.

Der rote Stuhl — genau­er gesagt der VITRA C1 — ent­stand in der Grün­dungs­zeit unse­rer Kanz­lei und wur­de von dem berühm­ten Desi­gner Ver­ner Pan­ton ent­wi­ckelt und erst­mals gebaut. Ver­ner Pan­ton präg­te die Design­ent­wick­lung der 1960er und 1970er Jah­re ent­schei­dend. Der ab Anfang der 1960er Jah­re in der Schweiz leben­de Däne wur­de bekannt als inno­va­ti­ver und expe­ri­men­tier­freu­di­ger Ent­wer­fer von Möbeln, Leuch­ten und Tex­ti­li­en. Der vir­tuo­se Umgang mit Far­be war ein wich­ti­ges Merk­mal sei­ner Arbeit.

Als klas­si­scher und gerad­li­ni­ger, tra­di­tio­nel­ler und heu­te noch moder­ner Stuhl reprä­sen­tiert der VITRA C1 die Wer­te unse­rer Kanz­lei wie kein ande­res Objekt. Der gerad­li­ni­ge, unge­zwun­ge­ne und freund­li­che Umgang mit unse­ren Kun­den ist eines unse­rer zen­tra­len Anlie­gen bei der Betreu­ung unse­rer Man­dant­schaft. Hier­bei set­zen wir seit Beginn unse­rer Tätig­keit auf tra­di­tio­nel­le Wer­te wie Ver­schwie­gen­heit, Ehr­lich­keit und fun­dier­tes steu­er­li­ches Know­How. Die­sen Wer­ten sind wir bis heu­te treu geblie­ben und haben uns den­noch immer wie­der neu erfun­den. Qua­li­tät setzt sich durch. Sowohl im Design, in der Ver­ar­bei­tung, in der täg­li­chen Arbeit und vor allem auch in der Bera­tung. Und das dür­fen Sie auch heu­te von uns erwar­ten: Tra­di­tio­nel­le Wer­te, hohe Qua­li­tät unse­res Ser­vices und eine zeit­lo­se, fun­dier­te und moder­ne Bera­tungs­leis­tung.

Den VITRA C1 haben wir über vie­le Mona­te hin­weg in den ver­schie­dens­ten Bran­chen unse­rer Man­dant­schaft, in unter­schied­li­chen Situa­tio­nen und Orten abge­bil­det und gefilmt. Mit den ent­stan­de­nen Bil­dern erzäh­len wir die ver­schie­dens­ten indi­vi­du­el­len Geschich­ten und zei­gen doch immer unser zen­tra­les Anlie­gen als Ihre Steu­er­be­ra­ter in Geis­lin­gen und Lauf­fen am Neckar in Baden Würt­tem­berg:

Was immer Sie vor­ha­ben, wo immer Sie ger­ne sind: Wir sind an Ihrer Sei­te.”